Springbrunnen Pumpe SP3

Konterstück fixieren Springbrunnen Pumpe SP2 / SP3

03.07.2015

Für das Modelljahr 2014/2015 wurde die Springbrunnen Pumpe SP2 und SP3 im Antrieb überarbeitet. Ziel war es den Stromverbrauch weiter zu reduzieren (auf aktuell 26,5 Watt) und die Leistung beizubehalten. Dazu wurde der Antrieb verändert um ein besseres Anlaufverhalten zu erreichen. In Einzelfällen kann es vorkommen dass dabei das „Konterstück“ am Antriebsrad nicht korrekt fixiert wurde und verrutscht. Dadurch kann es zu Fehlfunktion der Pumpe kommen. Das Problem kann wie folgt behoben werden:

Öffnen Sie die Pumpe und entfernen den Antrieb. Laden Sie sich hier die Anleitung, um zu erfahren wie die Pumpe geöffnet werden kann.

  1. Sollte sich das Konterstück gelöst haben, entfernen Sie dieses.
  2. Zerlegen Sie den Antrieb und prüfen Sie ob evtl. Verschmutzungen vorhanden sind. Reinigen Sie alle Teile gründlich.
  3. Setzen Sie das Förderrad wieder auf den Antrieb auf. Tragen Sie jetzt auf die Innenseiten des Förderrades etwas Kleber auf. Zum kleben kann z.B. Heißkleber, Sekundenkleber oder auch Silikon genutzt werden.
  4. Drücken Sie das Konterstück wieder fest ein und lassen den Kleber ausreichend trocknen. Anschließend kann die Pumpe wieder montiert werden.

 

Mit der Springbrunnen Pumpe SP2 / SP3 erhalten Sie eine solide und sichere Pumpe. Ist das oben genannte Problem bei Ihnen aufgetreten, können Sie es wie beschrieben beheben. Auf Wunsch übernehmen wir das auch für Sie oder erstatten Ihnen den Kaufpreis. Wir möchten dass Sie mit der Springbrunnen Pumpe SP2 und SP3 zufrieden sind.

 

2 Kommentare zu “Konterstück fixieren Springbrunnen Pumpe SP2 / SP3

  1. Reimus

    Guten Tag,

    kann die Springbrunnenpumpe über Winter im PE Becken mit Wasser bleiben; oder muss diese herausgenommen werden.

    Viele Grüße
    Fam. Reimus

    Antworten
    1. Christian Jurtz Beitragsautor

      Vielen Dank für Ihre Anfrage Fam. Reimus.
      Generell empfehlen wir die Springbrunnenpumpe(n) den Winter über aus dem Becken zu nehmen.
      Dadurch kann kein Schaden entstehen, wenn das Wasser im Becken komplett gefrieren würde.
      In diesem Schritt empfehlen wir Ihnen auch gleich die Pumpe zu reinigen. Öffnen Sie diese, wie in der Anleitung beschrieben, entnehmen das Förderrad und reinigen alle Teile gründlich.
      Danach kann die Pumpe trocken und frostfrei eingelagert werden. Bei einer ordentlichen Pflege und Lagerung werden Sie viele Jahre Freude an Ihrer Pumpe haben.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)